Skip to main content

Dax-Unternehmen zahlen rekordverdächtige

Wall Street erholt sich schlagartig, aber für wie lange?

Wer Geld in Deutschlands größte Aktienunternehmen investiert hat, darf sich in diesen Tagen über eine rekordverdächtige Ausschüttung freuen. Stolze 36,5 Milliarden Euro zahlen die 30 Gesellschaften im Dax aus. Doch es wird zugleich gewarnt, dass Dividenden in solcher Höhe vorerst der Vergangenheit angehören.

Feiertag an der Wall Street: Dax fehlen ...

Feiertag an der Wall Street: Dax fehlen Impulse

Während in den USA der nationale Feiertag gelebt wird, steht die Wall Street still. Für den deutschen Aktienmarkt sind solche Handelstage meist von wenig Antrieb geprägt. Heute unterstützte Thanksgiving sogar den anhaltenden Abwärtstrend vom Dax. Ausbleibende Impulse beteiligten sich an den um 0,9 Prozent gesunkenen Leitindex. Mit 11.138 Punkten kommt die nächste Grenze gefährlich nahe.

Fällt der Dax unter die 12.000 Punkte?

Wall Street erholt sich schlagartig, aber für wie lange?

Anleger wünschten sich bei der Asylpolitik mehr Einigkeit. Aus den USA würde man weniger Feindseligkeiten im Welthandel begrüßen. Dem Dax und allen anderen Börsen droht eine turbulente Woche. Vor allem der deutsche Index droht abzustürzen. Die Grenze von 12.000 Punkte ist schon in Sicht.