Skip to main content

General Electric verzeichnet Milliarden-...

General Electric verzeichnet Milliarden-Minus

Anleger vom US-Konzern General Electric müssen jetzt tief durchatmen. Was mit der US-Steuerreform begann, setzt sich nun mit erneut tief roten Zahlen fort. In diesem Jahr kommt der US-Konzern auf keinen grünen Zweig. Das zurückliegende Quartal endete mit einem Minus von 22,8 Milliarden Dollar. Vor allem Abschreibungen aus der Kraftwerkssparte liefern die Basis dafür.

IBM unterbreitet Red Hat ein Übernahmean

IBM verzeichnet Gewinn - eBay erfüllt Erwartungen

Beim Linux-Spezialisten Red Hat ist ein Angebot zur Übernahme eingegangen. IBM will sich damit einen weiteren Vorteil im Hybrid-Cloud-Geschäft verschaffen. Darin sieht das US-Unternehmen seine Zukunft und die besten Chancen zur Gewinnmaximierung. Dafür lässt IBM auch einiges an Geld springen, sofern Red Hat dem Deal zustimmt.

Netflix will europäische Marktmacht ausb

Der Kampf um die Streaming-Marktanteile hat begonnen

Der US-amerikanische Streamingdienst Netflix ist sich bewusst, dass seine Konkurrenz expandiert. Amazon Prime & Co versuchen Marktanteile zu gewinnen. Während man in den USA gut aufgestellt ist, sieht der Konzern in Europa noch viel Potential. Deshalb sollen jetzt die Anstrengungen für diesen Kontinent angekurbelt werden. Neue einheimische Produktionen locken. Vor allem düstere Szenarien locken scheinbar […]

Investor storniert Wette gegen Tesla – A

Tesla überholt VW an der Börse

Tesla muss sich Schwierigkeiten bei der Produktion eingestehen. Firmenchef Elon Musk sorgte für zusätzlichen Wirbel. Investoren verließen den Hype und somit die Aktie. Doch jetzt scheint sich die Situation zu verbessern. Ein Großanleger wettete bislang gegen Tesla, nun aber nicht mehr. Im Gegenteil, er steigt beim Autobauer mit ein.

Chinas Wirtschaftswachstum schrumpft dan...

Chinesische Konjunktur rauscht weiter ab

Trotz der starken Bemühungen aus Peking fällt das Wirtschaftswachstum in China immer weiter zurück. Mittlerweile hat es den Stand von 2009 erreicht, wo die Weltwirtschaftskrise herrschte. Hauptverantwortlich für den Absturz ist der Handelskonflikt mit den USA. Unsicherheiten und Strafzölle haben dazu geführt. Wie es scheint, ist das Ende aber noch nicht in Sichtweite.

Palantir spricht vom Börsengang – Die Te

Palantir spricht vom Börsengang - Die Techwelt hört hin

Über kaum eine Firma aus dem Silicon Valley weiß man so wenig wie es bei Palantir der Fall ist. Mit dem Fokus auf Sicherheit und spezialisierte Software, verdient das Unternehmen im vergangenen Jahr 750 Millionen US-Dollar. Ein Bericht offenbart nun, dass Palantir den Börsengang anstrebt. Dieser dürfte viele Milliarden Kapital an Land spülen.

Brexit: Europäische Wirtschaft beklagt U

Aktien-Anleger sollten sich auf Brexit vorbereiten

Die Ruhe vor dem Sturm, besser lässt es sich nicht ausdrücken. Großbritannien will im März nächsten Jahres die Europäische Union verlassen. Was soweit lange genug angekündigt war. Jedoch bleibt die britische Regierung weiterhin ziemlich stumm, wenn es um konkrete Realisierungspläne geht. Wirtschaftlich ist mit dem Brexit viel verbunden. Dutzende Branchen treiben Handel mit der Insel […]

Google schwächt seine Marktdominanz in d

Google schwächt seine Marktdominanz in der EU

Vor drei Monaten legte die EU-Kommission eine milliardenschwere Rekordstrafe für das Unternehmen Google fest. Sie bezog sich auf das Smartphone-Betriebssystem Android und bestimmte Google-Dienste, welche damit jahrelang ganz automatisch mitgeliefert worden sind. Die Wettbewerbshüter sahen darin ein Ausnutzen der Marktposition. Google hält alles für fair, reagiert aber dennoch und schneidet sich damit ins digitale Fleisch.

Apple expandiert gleich mehrfach nach Eu...

Trump will für Apple Zollerleichterungen prüfen

Apple hat sich zur Expansion in die europäischen Märkte entschieden. Kurz nacheinander werden verschiedene Investitionen getätigt. Unter anderem will man sich mit bis zu 600 Millionen Dollar beim Chipentwickler Dialog Semiconductor einkaufen. Parallel dazu rücken zwei deutsche Standorte in den Fokus des Smartphone-Herstellers.

Fed und Trump gehen getrennte Wege

Viele Gute Nachrichten für US-Börsen

Die Leitzins-Politik in den USA ist ein heißes Eisen. US-Präsident Donald Trump will ihn am liebsten unberührt lassen. Seitens der Fed sieht man aber immer weniger Gründe dazu. Immerhin geht es der US-Wirtschaft sehr gut und immer weniger Menschen suchen Arbeit. Auch die Inflation kann sich sehen lassen.

 
Administrative Quarantine
Blocked because of admin action


Your system administrator has blocked your computer or device. Please contact the system administrator.