Skip to main content

Russland macht sich in der Weltwirtschaf...

Russland macht sich in der Weltwirtschaft unbeliebt

Kaum ein Tag vergeht, an dem wir keine Neuigkeiten vom Kreml erhalten. Doch nur selten gibt es etwas Gutes von der Regierung um Putin zu berichten. Einer der mächtigsten Männer unserer Erde hat scheinbar Gefallen daran gefunden, stets in der Presse zu stehen. Die Konsequenzen daraus kriegt nun auch die russische Wirtschaft zu spüren.

Google Plus: Neuanfang in Sicht

Google Plus: Neuanfang in Sicht

Als Google Plus eingeführt wurde, stellte man sich dem Anspruch, mit Facebook als soziales Netzwerk gleichzuziehen. Einige Jahre später kann dieses Ziel als eingestaubt erklärt werden. Die Erfolge sind mittelmässig und auch der Kauf von Youtube, mit anschliessender Integration von Google Plus, hat nicht viel verändert. Der Quantensprung nach vorn fehlt und wenn der Erfolg […]

China reagiert auf fortlaufenden Abschwu...

China reagiert auf fortlaufenden Abschwung

In Peking hat man sich auf den weiter bestehenden Abschwung der chinesischen Wirtschaft eingestellt und arbeitet deshalb fleissig an einigen einschneidenden Wirtschaftsreformen. Die kommenden Monate, wenn nicht gar Jahre, werden von einem schwächeren Wirtschaftswachstum geprägt sein. Die Goldenen Zeiten sind vorbei, jetzt wird endlich Stabilität angestrebt.

RWE: Deutsche Straßen sollen unter Strom

RWE: Deutsche Straßen sollen unter Strom stehen

Elektroautos klingen immer noch sehr futuristisch und wer sie fährt, der gehört zu einer Minderheit mit geringem Wachstum. Ein entscheidender Faktor der momentan gegen die umweltfreundlichen Fahrzeuge spricht, ist das Fehlen eines bundesweiten Netzes von Ladestationen. RWE will dem Abhilfe verschaffen und Ladesäulen in ganz Deutschland installieren.

Klimaschutz vs Wirtschaft

Klimaschutz vs Wirtschaft

Auf N-TV online wurde vor kurzem darüber berichtet, wie konsequent der geplante Klimaschutz ignoriert wird. Scheinbar können die ernannten Ziele zur Rettung der Umwelt nicht mit der Weltwirtschaft konform laufen. So wie es derzeit aussieht, muss eine von beiden Parteien Schaden nehmen.

Das endgültige Aus für Mt. Gox

Das endgültige Aus für Mt. Gox

Die Bitcoin-Handelsplattform Mt. Gox hat nun endgültig das Handtuch geworfen. Die Website kann sich nicht mehr halten und hat nach wochenlangem Shutdown nun seine Aufgabe öffentlich gemacht. Eine Sanierung des Konzepts erscheint aussichtslos und die Gläubiger müssen um ihr Geld bangen. Aktuell sieht alles nach einem Totalausfall aus, wenn kein Investor die Rettung ankündigt.

Streit zwischen Russland und Ukraine err...

Streit zwischen Russland und Ukraine erreicht Gasexport

Das Verhältnis zwischen der Ukraine und Russland ist derzeit alles andere als freundschaftlich. Nun weiten sich die Streitigkeiten aus und betreffen den Gasexport, denn die Ukraine schuldet Russland noch einiges an Geld. Die Finanzknappheit spannt die ohnehin schon strapazierten Nerven Putins auf die Folter.

Große Sorge um Staatsanleihen

Große Sorge um Staatsanleihen

Griechenland hat erneut Geld von der EU bekommen und kann nun wieder auf dem Kapitalmarkt aktiv werden. Dadurch entstehen enorme Renditen, auf die sich nun alle Anleger stürzen. Die Zinsen liegen weit über den deutschen Staatsanleihen, denen nun die Vereinsamung droht!

Ford muss 400.000 Autos zurückholen

Ford muss 400.000 Autos zurückholen

Eine grosse Schlappe für den Autohersteller Ford. 400.000 Fahrzeuge müssen zurückgerufen werden. Als Gründe gibt das Unternehmen fehlerhafte Sitze und rostende Karosserien an. Keine kleinen Mängel, sondern ernstzunehmende Sicherheit-sprobleme. Der US-Autobauer bittet tausende von Fahrern ihren PKW in die Werkstatt bringen zu lassen.

Angst vor der Deflation

Angst vor der Deflation

Die letzten Jahre waren gekennzeichnet von einer steigenden Inflation. Nach kurzen Erholungsphasen gab es immer wieder einen Tiefschlag. Da müsste doch die nun angekündigte Deflation den herbeigewünschten Segen bedeuten? Warum die Experten nun Angst vor der Deflation haben.